Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

 
 
 

Cringle,ein Entwickler mobiler Zahlungslösungen,entwickelt sich verlässlich als ein starker Partner der Banken-und Finanzwelt.Die Nutzer werden mit dieser Cringle-Technologie Geld an jede Handynummer senden können,sicher und so einfach wie eine SMS.Einige führende Direktbanken,wie zum Beispiel die DKB,die Consorsbank,persönliche Finanzberater,hier die Deutsche Vermögensberatung,sind bereits auf die Cringle Technologie eingestiegen und bieten ihren mehr als 10 Millionen Kunden Cringle aktiv als Zahlungslösung an.Es wurden bereits über 3,5 Millionen Euro über diese Cringle Technologie gesendet,wobei ein monatliches Wachstums von mehr als 10% dazu beitragen wird,das Cringle sich in dem europäischen Markt als Anbieter für mobile Zahlungen zwischen Privatpersonen,etablieren wird.

Mit dem Smartphone ,dem heutigen ständigen Begleiter im Leben eines Jeden,hat man die Möglichkeiten,seine alltäglichen Bedürfnisse spontan über sein Smartphone zu befriedigen.

Du brauchst eine Wegbeschreibung? Klar,in Sekunden mit Google Maps gefunden. Du suchst eine Urlaubsunterkunft? Klar,auch in Sekunden gebucht mit AirBnB.Du möchstest einem guten Freund schnell Geld senden für das gemeinsame Essen oder Kinobesuch oder sonstwas? Ist alles in Sekunden mit Cringle erledigt.                                                                                          

 

Für alle (ständigen)Zahlungen mit/zwischen Freunden,wo man des öfteren das Problem mit dem passenden Bargeld hat,oder halt auch Online-Banking getätigt werden musste,wird und sollte Cringle dein ständiger Begleiter sein,weil so simpel und einfach ausführbar.In Bruchteilen von Sekunden kannst Du nun Geld an alle Freunde und jede Handynummer in ganz Europa senden - in Zusammenarbeit mit deiner jeweiligen Hausbank.                                                                                      

Cringle  ist ein FinTech-Startup (Finanztechnologie),das elektronischen Zahlungen in ganz Europa mittels Smartphone ermöglicht.Jede Bank sowie App-Anbieter in Europa,die ihre Kunden schnell und völlig unkompliziert Peer-to-Peer (P2P)-Zahlungen anbieten möchten,wird diese Cringle-Technologie ins eigene Produktportfolio aufnehmen,ganz sicher sogar.

Im Jahre 2014 wurde die Cringle-App sowie eine Massentransaktions-Plattform erschaffen und mit der deutschen Kreditbank AG(DKB,zweitgrößte  deutsche Direktbank)die erste FinTech-Kooperation aufgebaut.Das Bezahlsystem wurde nach Bankenstandard sowie allen rechtlichen Anforderungen aufgesetzt und mit der Infastruktur der DKB erfolgreich verbunden.Das Cringle-Zahlungssystem erfüllt alle Sicherheitsanforderungen,die bereits heute für Online-Banking gelten und greift seit dem Start in 2015 auf einen mehrjährigen Erfahrungsschatz im Bereich Digital-Payment und Bankpartnerschaften zurück.

Unter Beachtung aller hochsensiblen Sicherheitsanforderungen der Bankenbranche,wurde seit der Gründung von Cringle und seinem 15-köpfigen Team in 2014,immer neue Technologien entwickelt.Ein Beispiel hierzu sei einmal genannt,und zwar derer Transaktionslösung,mit der wirklich jede Privatperson Geld mit seinem Smartphone senden kann,ohne lange IBANs kennen zu müssen und abtippen zu müssen.Salopp gesprochen,ein geiles Teil.

Im Sommer 2016 startet Cringle als erste App sowie erstes FinTech mit einer Crowdfunding-Kampagne auf Companisto,wo mehr als 1400 Companisten mit 800.000 Euro erfolgreich diese Kampagne abschlossen.Während der Laufzeit dieser Kampagne wurde mit Axel Springer,ein strategischer Investor,gewonnen.Ebenso baute Cringle eine eigene und enge Partnerschaft mit der Banking-Plattform solarisbank auf,die hier die Zahlungsabwicklungen für Nicht-Partnerbank-Kunden in weiteren EU-Märkten übernommen hat.Der Produktlaunch erfolgte bereits in Österreich Ende 2016,wobei die Expansion in weitere europäische Länder für Ende 2018 fest geplant ist.

Cringle wurde bereits mehrfach ausgezeichnet,wobei aktuell über 75.000 Cringle-App,und zu den Kunden zählen wie bereits schon genannt die DKB,die SolarisBank,das namhafte Bankhaus August Lenz,die deutsche Vermögensberatung sowie die BNP Paribas/Consorsbank.

Was ist seit dem 1.Crowdinvesting passiert?

Im Juni 2016 startete Cringle als erstes FinTech und erste App die Crowdfounding-Kampagne auf Companisto,wobei Cringle sich großer Beliebheit erfreuen durfte.Innerhalb der ersten 24 Stunden wurde die Investitionsschwelle von 100.000 Euro erreicht.Das Investmentziel von 400.000 Euro wurde dank großer Unterstützung noch vor der Frist erreicht.Auf Grund vieler E-Mails und persönlicher Nachfrage,ob man in Cringle weiterhin investieren kann,wurde diese Kanpagne verlängert und das Investmentziel auf 800.000 Euro angehoben.Mit 1.400 Companisten wurde dieses Ziel ebenfalls vor Ende der offiziellen Kampagnelaufzeit erreicht.

Cringle hat sich seitdem stetig entwickelt,nicht nur im B2C-Bereich,vielmehr wurde das Partnernetzwerk  mit weiteren renommierten Partnern gestärkt.Das ganz besonders im B2B-Bereich.Bei der fortschreitenden Digitalisierung sieht Cringle ein weiterwachsendes Interesse an den P2P-Zahlungslösungen und wird somit dem Markt weiter fest im Focus haben.Besonders die API-Schnittstelle scheint die Kundenbedürfnisse zu treffen,die in dieser Form noch nicht zu befriedigen waren.Die Integration dieser P2P-Lösung in mobile Applikationen zu anderen Anbietern bringt nicht nur P2P direkt ins Umfeld der Nutzer,es ermöglicht auch Cringle die Erschließung dieses neuen und großen Marktes.

Um weiterhin ein positives Wachstum sowie auch Entwicklung steigern zu können,setzt hier Cringle erneut auf die Unterstützung der neuen und alten Companisten.Gerade zur Umsetzung anstehender Partnerschaften,die Begründung neuer effektiver und internationaler Kooperationen,wobei die Mittel  zur Umsetzung der geplanten Zahlungslösungen verwendet werden sollen.

Ganz bewußt hat sich Cringle für diese neue zweite Kampagne auf Companisto entschieden, da viele Anfragen dazu von bestehenden Companisten Cringle erreichten,die hier gerne ihre derzeitigen aktuellen Beteiligungen vergrößern möchten.Zusätzlich ist es natürlich für Cringle entscheidend,das man hier über Companisto den Pool von Privatinvestoren um einiges ausbauen möchte,wobei für Cringle  ganz sicher B2C und B2B zu Gute kommen wird.

 

Ein Gesamtbild der neuen Kampagne von Cringle mit allen Zahlen,Fakten,weiteren Informationen,Dokumenten(auch zum ausdrucken) findest Du hier direkt auf der offiziellen Companisto-Seite    

 

Neuestes Update vom 25.08. findet ihr hier

        Neuestes Update vom 05.09. findet ihr hier

          Neuestes Update von 14.09. findet ihr hier

         Neues Update vom 05.10. findet ihr hier

         Neues Update vom 27.10. findet ihr hier

 

 

 
 
 
 
 

 

Diesen Post teilen
Repost0
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren: